Rollende Mädchen und glitzerende Steinchen

title

In meiner neuen Empfehlung geht es um den nicht allzu alten Anime „The Rolling Girls“!

Erschienen im Januar, und hierzulande kommt die Synchronisation auch in einiger Zeit auf DVD.

Der Anime hat 12 Episoden, aus dem Studio Wit. Einige Episoden kann man auf Youtube schauen, oder auf Proxer.

Story:  Das Ganze ist recht unklar und kommt erst ab Episode 3 auf den Punkt, aber in der ersten Episode geht es gleich los: Eine dunkelhaarige Frau mit einer rießigen Sicherheitsnadel liefert sich einen Kampf mit Maccha Green, die „Friedenskämpferin“ eines Squads im grünen Anzug. Begleitet wird der Kampf mit einer Menge regenbogen farbigen Bögen, die sogar die Zuschauer aus dem Bildschirm wehen.

Auf dem Bild ist ihre Gegnerin zu sehen, die im zweiten Kampf auf einem Jahrmarkt einiges abbekommt (für genaueres solltet ihr es euch ansehen)

fabDer Kampf endet im Krankenhaus, Ma-chan (so nennt ihre Schwester sie, diese erfährt erst auf dem Jahrmarkt, dass ihre Schwester Maccha Green ist) ist mit im Krankenhaus eingeliefert. Doch irgendwer muss ja Macchas Aufträge erledigen!

Japan ist nach einem Krieg in verschiedene „Präfekturen“ eingeteilt, jetzt gehört aber jeder Abschnitt ein paar Menschen.So wurde Tokyo das Zentrum der Otakus!

Nozomi, Ma-chans Schwester, nimmt den Auftrag eines kleinen Mädchens an. Sie trägt stets eine Gasmaske und war schon Kunde beim Laden ihrer Eltern. Auf den Motorrädern gehts mit einer Besucherin Namens Yukina weiter, wo sie die trampende Ai (mehr oder weniger) unfreiweillig auf ihre Motorräder mitnehmen.

Chiaya, das Mädchen mit der Gasmaske, möchte, dass sie mit ihr pinke, herzförmige Steinchen suchen kommt. Jenen erkennt Nozomi wieder, genau so einen hat ihre Schwester auch….

Da sie den Auftrag nicht abschlagen will, führt sie schon bald der Weg nach Tokyo, dem Otakuzentrum! Hier ist das Team „Thunderroad“ zuständig, sich um Raufereien zu kümmern. Der Anführerin ihr Stein ist noch ein Problem, dass ihnen einige Abenteuer in Tokyo bescheren. Diese ist ein in Rüstung steckendes Mädchen mit einem geschichtlichen Hintergrund.

looool tunderroad

Jene Steine spielen in dem Anime noch eine größere Rolle, die Suche auf die sich die Mädels begeben, ist ja nun die nach diesen Steinchen. Aber auch die Bürgermeisterin aus Ma-chans, Nozomis und Chiayas Wohnort hat ein Geheimnis um diese Steine…

Charakterdesign: Jede Figur ist einfach schön gekleidet und hat ihre Persönlichkeit und Willen, was man an Chiaya sieht. Manchmal trägt sie eine Gasmaske, dann ist sie wieder das blonde, kleine Mädchen. Sie redet nicht viel und ihre Taten sind geheimnissvoll, genauso wie ihre Herkunft.

Ai ist lebvoll, etwas verrückt, und springt gleich ins Abenteuer mit hinein. Außerdem liebt sie Prügeleien und war in Episode 1 und 2 schon zu sehen, wenn sie in der gegnerischen Menge hin und her springt, um etwas zu sehen.

Nozomi will unbedingt mit ihrem Motorrad, auch wenn sie grauenvoll fährt, sich auf Macchas Aufträge begeben, solange ihre Schwester noch im Krankenhaus fristen muss..

Yukina scheint etwas planlos, sie fällt einfach so auf der Straße mit ihrem Motorroller um und weiß nach dem Aufwachen nichts mehr. Eine kleine Macke, die sie trotzdem echt liebenswürdig macht.

Animationen: Vorallem in den Kämpfen gehts farbig und glitzernd zur Sache! Man wird förmlich in eine Welt der Regenbögen gerissen. Und in einem kleinen Essenswettstreit Ma-chans unterstreichen Flammen die Stimmung, und zaubern dem Zuschauer ein Lächeln auf die Lippen.

fiight

schöön

Musik: Das Opening ist genauso bunt wie die Story, es ist super schön und feinster Pop! Das Lied gibt es hier.

Auch die Inserts zeugen von Kraft, einer davon unterstützt den Kampf auf dem Jahrmarkt.

In Sachen Ending geht es etwas ruhiger, aber nicht weniger schön zu Ende. Das Lied gibt es hier.

Im Großen und Ganzen verdient der Anime seine fünf Sterne, da er einfach so bunt animiert wurde und die Geschichte durch verdrehte Handlungsstränge und spannende Kämpfe immer wieder aufs Neue schön wird.

Advertisements

Autor: tsukinopapermoon

Bloggerin, Otaku

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s