Circus und magische Armreife

Animes die so schnell vergessen werden! Diesesmal in Empfehlung: Karneval!

M020030301_b_41Quelle

Der Anime stammt aus 2013 und basiert auf einer Mangavorlage von Toya Mikanagi (er ist echt zu empfehlen, die Zeichnungen sind so schön, dass man sich gleich gefühlt in einer anderen Welt befindet).

Mit 12 Episoden und einer anscheinend noch kommenden OVA ist die Staffel abgeschlossen.

Der Genre: Fantasy

Die Handlung: Nai, ein kleiner Junge, befindet sich aufgrund seltsamer Geschehnisse bei einer Frau wieder. Er trägt den Armreif seines Bruders Karoku, von dem er einen Traum gehabt hatte, indem Blut zum Meer geführt hatte. Aber Nai wollte ihn unbedingt wieder finden. Dieser Armreif kommt der Frau jedoch gefährlich vor, und so entpuppt sie sich als eine Art Monster.

Nai trifft auf Gareki, der Dieb und etwas in sich geschlossene schwarzhaarige Typ, der Nai nicht einfach so sitzen lässt und ihn mitnimmt. Währenddessen gibt es einen Überfall in einem Zug, indem ein junger Mann und seine Begleiterin aushelfen.

Das alles sind der Auftakt zu ihren neuem Abenteuer. Gareki und Nai lernen „Circus“ kennen, eine Art Orginasation, die gegen Kafka entgegen geht. Das ist die Gruppierung, die solche Monster wie die Frau erschafft, sogennante Varugas. Auf der Flotte von Circus werden einige Geheimnisse um Nai aufgedeckt, dieser hat auch seltsame Träume, in dem Karoku ihm sagt, er solle Gareki lieber gehen lasssen, wenn er nicht zerbrechen solle. Natürlich ist das ein weiteres Geheimis um Karoku, seinen Armreif – der zu Circus gehörte, aber er nicht eingetragen war!

Hirato (Circus Schiff 19. Yogi, ein Flottenkämpfer, der Arz Akira und geheimnissvolle Geschichten um Garekis Vergangenheit und auch Kafka werden im Laufe der Geschichte aufgedeckt…

Nur das Ende im Anime ist etwas unklar und verwirrend, sodass nicht jedem die Schlüsselszene aufgeht. Könnte ein Hinweis auf eine weitere Staffel sein, oder sie wollten die Geschichte bloß schnell abkürzen?

Animationen: Da die Mitglieder von Circus Dinge wie Waffen oder Handys aus dem nichts herbeirufen können, erfordert das natürlich auch Ideen in der Umsetzung im Anime. Doch alles ist einfach wunderschön gezeichnet, die Farben gut getroffen und in der Animierung nichts auszusetzen.

Charakterdesign: Die Mangaka hat sich dabei beiweitem übertroffen und dies wurde im Anime ziemlich gut übernommen. Vorallem die kindische Art Yogis ist wirklich gut dargestellt.

Synchronsprecher: Die Stimmen sind für die Charaktere gut getroffen und bringen das Wesen von jedem gut herüber. Yogi hat das Animationstudio irgendwie am Besten hinbekommen (*grins*) und auch Hirato ist irgendwie mit seiner Stimme perfekt geworden. Eva/Iva ist im Manga nicht so super wie im Anime, ihre Stimme gibt ihr den letzen Schliff, finde ich.

Musik: Das Opening ist so grandios, ich habe es mal nicht übersprungen! Das Lied ist so mystisch wie der Anime selbst und passt in das Ganze Erscheinungsbild prima hinein. Hier einmal zum Selbstanhören: hier

Zum Ending: Naja, ich habe es nie ganz angehört. Aber ich erinnere mich, dass ich es weniger gut als das Opening fand…jedem sein Geschmack 😀

Für alle Schnellen habe ich hier ein paar Screenshots zu den Charakteren aus diesem Opening parat!

gareki

Gareki

nai

Nai

ivajiki...

Links nach Rechts: Eva, Kiichi, Jiki

#karoku

Karoku

  tsukihirato

Hirato, Tsukitachi

tsukoyogiTsukumo, Yogi

uro

Uro

Im großen und Ganzen verdient dieser – wahrscheinlich schon vergessene Anime 5 von 5 Sternen!

Ich lege es echt jedem Fantasy Fan ans Herz, sich diese 12 Episoden anzusehen. Ich selber habe knapp 3 Tage geschaut, wobei ich erst 2, dann ca. 7 und dann den Rest angeschaut habe, gleich 3 Tage am Stück!

Bis Nächstes Mal, wenn ich wieder einen Anime zum Vorstellen habe!

all

Advertisements

Autor: tsukinopapermoon

Bloggerin, Otaku

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s